Steueranwaltsmagazin Download

Das 3. steueranwaltsmagazin 2012 befasst sich wieder mit aktuellen Themen des deutschen und internationalen Steuerrechts.

Das 2. steueranwaltsmagazin des Jahres 2012 befasst sich mit folgenden Themen: "Fallstricke bei der (erweiterten) beschränkten Steuerpflicht" (Jacob, ), "Die Auswirkungen des Urteils des Europäischen Gerichtshofes zur Dividendenbesteuerung" (von Brocke/Aue), "Das Steuerabkommen mit der Schweiz – Untätigkeit kann teuer werden" (Wessing), "Steuerstreit um die innergemeinschaftliche Lieferung – Ein aktueller Überblick zu steuerlichen und strafrechtlichen Problemfeldern" (Wulf), Steuerrecht in der Schweiz" (Wagner).

Die aktuellen Themen: "Die Besteuerung der Veräußerung einer grundstückshaltenden spanischen Kapital- bzw. Personengesellschaft nach dem DBA Spanien" (Peter), " BFH und BMF: Neue Systematik zur Prüfung des Vorsteuerabzugs aufgrund Neuordnung und Änderung der Rechtsprechung des BFH" (Jahn), "Haftungsfragen bei fondsgebundenen Lebensversicherungen: Für welche Schäden haftet die Versicherung?" (Niedermüller), "Trojaner im europäischen Bilanzrecht – Ersatz der 4. und 7. Bilanzrichtlinie" (Beul), "Vorsatz und Leichtfertigkeit" (Joecks), "Aktuelle BFH-Urteile zum Veräußerungsgewinn und zur Abfindung bei Freiberufler-Sozietäten" (Jahn)

Das letzte steueranwaltsmagazin des Jahres 2011 befasst sich mit "Weiche Kosten bei geschlossenen Fonds", "Berichtigungsverbundund Geringfügigkeitsgrenze bei der Selbstanzeige" und "Vertragsgestaltung bei der Personengesellschaft: Schnittstelle Gesellschaftsrecht/Steuerrecht".

Das steueranwaltsmagazin 5 aus 2011 hat folgende Themen zum Inhalt: Strafrechtliche Relevanz umsatzsteuerlicher Nachweispflichten nach dem Urteil des EuGH vom 07. 12. 2010 – Rs. C-285/09 „R“  170 (Jahn/Gierlich ) Änderungsprotokoll zum DBA Schweiz: Mehr als nur Amtshilfe (Jacob) Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Zinsen auf dem europarechtlichen Prüfstand – Urteil des EuGH in der Rs. C-397/09 vom 21. 07. 2011  1 (von Brocke ) Das Treaty Overriding – Neue verfassungsrechtliche Perspektiven? (Karla)

Die Themen im steueranwaltsmagazin 3/2011: "Die Zukunft des Güterstandswechsels als Gestaltungsinstrument" (Schenkel), "Wegfall des Art. 293 EG – Nachteil oder Chance?" (Beul), "Verlust der Verluste bei Abwärtsverschmelzung" (Ditges), "Schmiergeld an den Arbeitnehmer und die Rückforderung durch den Arbeitgeber aus steuerlicher Sicht" (Dikmen)

Themen im steueranwaltsmagazin 2/2011 u.a.: Das revidierte DBA USA: Neuland beim Methodenartikel, Besteuerung von Dividenden in Europa, Neues zur Dienstwagenbesteuerung bei Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte und die BFH-Vorlage an den EuGH: Erbschaftsteuerliche Benachteiligung von Drittstaaten-Betriebsvermögen gemeinschaftsrechtswidrig?

Die Verfassungswidrigkeit der rückwirkenden Verlängerung der Frist bei privaten Grundstücksveräußerungen nach § 23 EStG ist eins der Themen des ersten steueranwaltsmagazins im Jahr 2011.

Das steueranwaltsmagazin 6/2010 bietet folgende Themen: Verlustberücksichtigung über die Grenze: Das Urteil des FG Rheinland- Pfalz v. 17. 03. 2010 207 (v. Brocke) "Gemeinschaftsrechtliche Vorgaben der Staatshaftung bei qualifiziertem Verstoß gegen das Gemeinschaftsrecht in Steuerfällen" (Borgsmidt ) "Trusts im ErbStG – Steuerpflicht sofort, später oder niemals" (Jülicher) "Die Reichweite des Art. 49 AEU und die Erstreckung der Grundfreiheiten auf Gesellschaften im Rahmen der Bilateralen Verträge mit der Schweiz – Zur aktuellen Rechtsprechung des EuGH" (Beul) "Steuer statt Informationsaustausch – von fetten Spatzen und mageren Tauben" (Wagner)

Seiten