Steueranwaltsmagazin Download

Das steueranwaltsmagazin 1/2016 berichtet u.a. über folgende Themen:

  • "Geldwäschestrafbarkeit trotz Beteiligung an der Vortat?", Spatscheck/Falk
  • "Die Begünstigung des Familienheims im ErbStG . Voraussetzungen, aktuelle Rechtsprechung und Gestaltungsmöglichkeiten", Holtz/Thimm
  • "Europarechtskonforme Entstrickungsbesteuerung?", Kredig/Link
  • "Neue Chance am Beraterhimmel ./. Neues Risiko in der Beraterhölle - Die Grundrechtecharta bei der Auslegung nationaler unionsrechtsbasierter Normen", Beul
  • "Angestellte Berufsträger, "Juniorpartner" und Scheinpartner in Freiberuflerkooperationen - Eine ertragsteuerrechtliche Betrachtung mit dem Fokus auf Rechtsanwälte und Ärzte

Das letzte steueranwaltsmagazin des Jahres 2015 befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Reform der (Unternehmens-)Erbschaftsteuer – Perspektiven aus Sicht der Finanzverwaltung (van Lishaut)
  • Aktuelle Entwicklungen zur Besteuerung der Erträge aus „schwarzen“ Investmentfonds (Biesgen)
  • Grenzüberschreitende Arbeit nehmerbesteuerung bei Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen (Link/Kredig)
  • Steuerliche Privilegierung der Entlassungsentschädigungen – Der Steueroptimierung sind bei der vertraglichen Regelung zweifellos Grenzen gesetzt Zivilprozeßkosten als außergewöhnliche Belastungen – zugleich Besprechung des BFH-Urteils vom 18.06.2015 - VI R 17/14 (Dornbusch)

Das 5. "steueranwaltsmagazin" in 2015 gibt den Teilnehmern des Steueranwaltstages am letzten Oktober-Wochenende interessante Themen mit auf den Weg. Unter anderem geht es um

  • "Erste Stellungnahme des BFH zum Zeitreihenvergleich – Zum Urteil des BFH vom 25.03.2015 X R 20/13", Wulf/Ruske
  • "Versicherungsteuer – auf dem Weg zur Problemsteuer: Hilft der EuGH?", Pott
  • "Steuerhinterziehung nach Steuerhinterziehung?", Joecks
  • "Der BFH zur Umsatzsteuerfreiheit von Privatkliniken – Aller guten Dinge sind drei?", Knepper
  • "Steuerliche Pflichten des Testamentsvollstreckers", Holtz
  • "Zulässigkeit der Pferdesteuer als Aufwandsteuer", Söffing

Das steueranwaltsmagazin 4/2015 wartet mit folgenden Themen auf: "Update Unternehmens-Erbschaftsteuerreform" (Stalleiken) "Neue Entwicklungen im schweizerischen Steuerrecht" (Wagner) "Steuerabzug auf Schadensersatzansprüche geschädigter Bankkunden – Vergleichs-, Verfahrens- undVollstreckungsfragen" (Zacher) "Geldwäsche und Terrorismusbekämpfung" (Beul) "Die Anrufungsauskunft im Lohnsteuerverfahren – § 42 e EStG und deren gerichtliche Überprüfbarkeit" (Spatscheck / Falk) "Korrespondenzregeln zur Vermeidung weißer Einkünfte – Konglomerat statt einheitliches Prinzip" (Kredig / Link).

Hier die Themen des aktuellen steueranwaltsmagazins (3/2015): "Der Gesamtplan – tot oder nicht tot?" (Dornbusch) "Verlustabzug – der richtige Antrag zum richtigen Zeitpunkt" (Gierlich) “Außergewöhnliche Kombination: Beihilfenverbot und Niederlassungsfreiheit" (Pott) "Der Güterstand der Wahl-Zugewinngemeinschaft und seine erbschaftsteuerliche Behandlung" (Reiter) "Transparenz, Beihilferecht und direkte Steuern: Die Kommission geht gegen sog. 'Rulings' vor" (von Brocke) "Tatentdeckung durch Berichterstattung über CD-Ankauf? " (Wulf)

Das steueranwaltsmagazin der Arbeitsgemeinschaft Steuerrecht im Deutschen Anwaltverein erscheint in der 83. Ausgabe mit folgenden Themen: "Fortbildung im Selbststudium – ab 2015 auch mit dem steueranwaltsmagazin" (Bronewski), "Der Zugewinnausgleich in der Erbschaft- und Schenkungsteuer" (Holtz), "Der Güterstand der Wahl-Zugewinngemeinschaft und seine erbschaftsteuerliche Behandlung" (Reiter), "Zur steuerlichen Abzugsfähigkeit von Aufwendungen bei Selbstanzeigen" (Bliesgen), "EuGH-Vorlage ErbStG: Freibetrag für beschränkt Steuerpflichtige" (Bock), "Am deutschen Wesen….? oder: Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer als Verwaltungsrat" (Beul).

Das steueranwalts magazin der Arbeitsgemeinschaft Steuerrecht im Deutschen Anwaltverein hat die 82. Ausgabe veröffentlicht. Die Themen der ersten Ausgabe in 2015 sind u.a.: "Verfassungsmäßigkeit der §§ 13a und 13b ErbStG" (Söffing), "Strafen oder Werben?" (Joecks), "Die prüfungsbedingten Sperrgründe nach der Reform des § 371 Abs. 2 AO" (Wulf), "Die Betriebsstättengewinnaufteilungsverordnung – Grundstruktur und Folgen für die Praxis" (Link).

steueranwalts magazin - 81. Ausgabe | 16. Jahrgang. Hier eiinge Themen: "Neuregelung der Selbstanzeige zum 01. 01. 2015 – weitere Beschränkung des § 371 AO geplant" (Wulf/Spatschek); "Steuerfreie Vermögensübertragung mittelseines „Wohnungsunternehmens – Gestaltungschance (nur) für große Vermögen?" (Stalleiken); "Nahestehende Personen in der Abgeltungsteuer – nahestehend reicht nicht" (Dombusch); "Taxi ist nicht gleich Taxi – Unterschiedliche Umsatzsteuersätze im Nahverkehr" (Gierlich);

Das aktuelle Steueranwaltsmagazin 05/2014 wartet mit folgenden Themen auf: "Steuerliche Folgen der Übernahme von Strafverteidigungskosten durch Unternehmen" (Biesgen) "Einzelfragen zu Zweckzuwendungen i.S. des § 8 ErbStG" (Söffing/Krogol) "Das BMF-Schreiben vom 27.11.2013 – Steuerrechtliche Behandlung des Erwerbs eigener Anteile bei der GmbH" (Binnewies) "Europäischer Gerichtshof zum Dritten: Erbschaftsteuerliche Freibeträge für beschränkt Steuerpflichtige" (Pott) "Private Kfz-Nutzung im Steuerrecht" – Unterstellungen und Übertreibungen" (Zacher)

Das steueranwaltsmagazin 4/2014 präsentiert folgende Themen: "BFH: Vorfälligkeitsentschädigung bei Immobilienverkauf" (Jahn) "Die Menschenwürde der Grundrechtecharta und ihre Ausstrahlungswirkung" (Boll) "Detailfragen der steuerlichen Berichtigungspflicht (§ 153 AO) für die Steuererklärungen von Unternehmen" (Wulf) "Steuerliches Monitoring des klinischen Monitorings" (Knepper)

Seiten